1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nobelpreisträger

Interview mit dem Nobelpreisträger 1944 für Chemie Otto Hahn

"Wir werden mit der Atombombe leben müssen, aber wir werden nicht mit ihr sterben" - Der Atomforscher und Entdecker der Kernspaltung Otto Hahn spricht über "seltsame Elektrone" und die Atombombe.

Otto Hahn wurde 1879 in Frankfurt a.M. geboren. 1938 gelang Hahn erstmals die Spaltung des Uran-Kerns durch Neutrone. Diese erste Kernspaltung war allerdings auch die Voraussetzung für die Entwicklung der Atombombe. Im November 1945 wurde ihm der Chemie-Nobelpreis 1944 für seine Entdeckung verliehen. Er widmete sich danach dem Aufbau der "Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften". Hahn bekannte sich 1957 zu der Göttinger "Erklärung der achtzehn Atomwissenschaftler" und damit gegen die atomare Aufrüstung der Bundeswehr und für eine friedliche Nutzung der Kernenergie. Hahn starb im Alter von 89 Jahren in Göttingen. In dem Interview, das vom DW-Redakteur Karl-Heinz Wenzel geführt wurde, spricht Hahn über seine wissenschaftliche Karriere und die Bedeutung der Kernenergie

Audio und Video zum Thema

  • Datum 12.12.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9WLn
  • Datum 12.12.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9WLn