1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Schriftsteller im Gespräch

Interview mit Carl Zuckmayer

"Die Unruhe und Bewegtheit war die des Jahrhunderts" - Carl Zuckmayer spricht über sein Leben und Werk.

Carl Zuckmayer wurde am 27. Dezember 1896 in Nackenheim geboren. Nach dem Abitur meldete er sich als Freiwilliger im Ersten Weltkrieg. Nach dem Krieg siedelte Zuckmayer nach Berlin um und schrieb sein erstes Drama "Kreuzweg", das im Dezember 1920 in Berlin uraufgeführt und nach drei Tagen abgesetzt wurde. Den Durchbruch schaffte er mit der Komödie "Der fröhliche Weinberg", doch den größten Erfolg hatte das Stück "Hauptmann von Köpenick". Nach seiner Ausbürgerung durch die Nationalsozialisten 1939 zog Zuckmayer in die USA und 1958 in die Schweiz. Es folgten zahlreiche weitere Bühnenwerke und Prosaarbeiten, die oft verfilmt wurden. Carl Zuckmayer starb 80-jährig am 18. Januar 1977 in Visp in der Schweiz.

In einem Gespräch mit DW-Redakteur Manfred Moschner blickt Carl Zuckmayer auf sein Leben und sein Werk zurück.

Audio und Video zum Thema

  • Datum 06.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9okr
  • Datum 06.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9okr