1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Klassik im Gespräch

Interview mit Anneliese Rothenberger

Von Mannheim an die "Met" - Anneliese Rothenberger beschreibt die Stationen ihrer Karriere.

Anlässlich ihres 80. Geburtstages nannte sie "Die Welt" im Juni 2006 "die berühmteste Sängerin des deutschen Klassikfachs". Und das nicht zu Unrecht, denn die damalige Jubilarin Anneliese Rothenberger kann auf eine traumhafte Weltkarriere zurückblicken. Sie wurde am 19. Juni 1926 in Mannheim (n.a.A. 1924) geboren. Nach dem Realgymnasium studierte sie Gesang an der Musikhochschule in Mannheim. Als Sopranistin debütierte Rothenberger in den 1940-er Jahren in Koblenz. Ihre Karriere führte sie über Hamburg und Düsseldorf an die Wiener Staatsoper, in der sie 1958 Mitglied wurde. Nun folgten auch erfolgreiche Auftritte auf der ganzen Welt, unter anderem in der Sowjetunion, in den USA und Japan. Anneliese Rothenberger betätigte sich auch als Moderatorin im Fernsehen. Im Verlauf ihrer Karriere wurde sie mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen geehrt, darunter auch mit dem Großen Bundesverdienstkreuz.

In einem Interview, das die Sopranistin im September 1972 Elisabeth Bachtler gab, blickt Annelise Rothenberger unter anderem auf ihre bisherige Laufbahn und deren Stationen zurück.

Audio und Video zum Thema