1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Interview

Interview mit Alfred Tacke, Vorstand Energiekonzern Evonik

Wie groß ist die Macht der Stromkonzerne?

default

"80 Prozent der CO2-Emissionen werden in Asien neu entstehen, nicht mehr in Europa. China ist ein Industrieland, ein Hochtechnologieland in vielen Bereichen und wir werden auch in Zukunft sehr viele Technologien aus China beziehen. Die großen Länder werden in den nächsten Jahrzehnten sicherlich Brasilien, Indien und China sein. Die USA und Deutschland werden dabei sein, aber das macht deutlich, dass sich die Weltkarte der Wirtschaft ändert und sie wird nach Asien ihr Schwergewicht verlagern".

Über Energiebedarf und Energiekosten, über zukünftige Märkte und die macht der Stromkonzerne spricht der Vorstand des Energiekonzerns Evonik, Alfred Tacke, im Interview auf DW-TV.

Audio und Video zum Thema