1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Klassik im Gespräch

Interview Felicia Weathers

„Ich möchte nicht eingestuft werden“ - Felicia Weathers schätzt ihre künstlerische Freiheit.

Zu ihrem 70-ten Geburtstag wurde sie im August 2007 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung als "unvergleichliche Salome" geehrt. Doch Felicia Weathers sorgte bereits vor vierzig Jahren für Schlagzeilen: als "schwarze Desdemona" und "ein Kuriosum in der Geschichte des Bayerischen Nationaltheaters" war sie dem Kölner Stadtanzeiger am 18.05.1967 eine Meldung wert. Die Sensation war perfekt: erste farbige Opernsängerin in München. Felicia Weathers wurde am 13. August 1937 in St.Louis geboren. Dort studierte sie ein Jahr an der Washington-Universität Medizin. Ihre Ausbildung zur Sängerin setzte sie unter anderem an der Lincoln University in Jefferson und an der Universität von Indiana fort. Weathers debütierte 1961 als Opernsängerin in Zürich. Im gleichen Jahr folgte ein Engagement amStadttheater in Kiel. Es folgten nun weitere Verpflichtungen, die sie unter anderem nach Berlin, Hamburg, London München und schließlich auch an die Metropolitan Opera in New York führten. Felicia Weathers nahm auch zahlreiche Schallplatten auf, auf denen sie nicht nur ihr Klassik, sondern auch unter anderem Lieder und Chansons eingesungen hat. In einem Interview im Studio der Deutschen Welle im März 1985 beantwortet Felicia Weathers einige Fragen von Wolfgang Jansen zum Thema der klassischen Musik in Deutschland und den USA sowie zu ihren Hobbies und ihrer Freizeitgestaltung.

Audio und Video zum Thema