1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Digitales Leben

Internetzensur in Russland

In Russland sind zurzeit mehr als 10.000 Internet-Seiten gesperrt, angeblich weil sie Propaganda für Pornografie oder Terrorismus enthalten. Aber auch Kreml-kritische Webseiten sind nicht mehr zu erreichen.

Video ansehen 02:33

Internetzensur in Russland

Russische Politiker stört die Freiheit des Netzes: Sie sprechen von homosexueller Propaganda, die der Westen versuche, Russland aufzuzwingen. Der Ruf nach russischem Patriotismus hat das Internet erreicht. Offiziell geht es um die Sicherheit für die Nutzer. Für viele Netzaktivisten ist dies aber ganz klar Zensur seitens der Regierung. Der Vorwurf: Nach den Massenmedien soll jetzt auch das Netz Kreml-treu werden.

Audio und Video zum Thema