1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

"Internet-Störche" auf dem Weg nach Afrika

Die beiden vor einer Internet-Kamera aufgewachsenen Jungstörche in Vetschau (Oberspreewald-Lausitz) haben nach rund zweieinhalb Monaten ihr Nest verlassen. Sie suchten jetzt die Nähe anderer Jungtiere, um bis Anfang September die Reise nach Afrika anzutreten, teilte das Weißstorch-Informationszentrum des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) am Samstag (23. August 2003) mit. Die Internet-Kamera war millionenfach von Storchfreunden angeklickt worden.

Die am 9. und 10. Juni 2003 geschlüpften Jungtiere mit Namen "Rotbein" und "Weißfeder" könnten in drei bis vier Jahren womöglich wieder in die Nähe ihrer Geburtsstätte zurückkehren, sagte Winfried Böhmer vom Nabu. Gut auszumachen seien sie in jedem Fall, da sie mit Ringen gekennzeichnet worden seien. Die beiden Jungstörche seien bereits die dritte "Internet-Generation" in Vetschau.