1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Kultur

Internationaler Literaturpreis an Dany Laferrière

Dany Laferrière gehört zu den prägendsten Exilschriftstellern Haitis. Sein Roman "Das Rätsel der Rückkehr" ist eine literarische Vatersuche. Jetzt wurde das Werk mit dem Internationalen Literaturpreis ausgezeichnet.

Die Jury hat entschieden. Der

6. Internationale Literaturpreis

geht in diesem Jahr an den in Kanada lebenden und in Haiti geborenen Schriftsteller Dany Laferrière. Ausgezeichnet wird sein Roman "Das Rätsel der Rückkehr". Der Preis wird vom "Haus der Kulturen" in Berlin und der Hamburger Stiftung "Elementarteilchen" verliehen und ist mit 25.000 Euro dotiert. Auch die Übertragung des Textes ins Deutsche wird prämiert. Die Übersetzerin Beate Thill erhält 10.000 Euro.

Zur Begründung erklärte die Jury, "Das Rätsel der Rückkehr" sei Laferrières persönlichstes und zugleich gelungenstes Buch: "Ein unangestrengtes Selbstgespräch des frankophonen Autors ins Land seiner Geburt, auf den Spuren seines verstorbenen Vaters; ein poetischer Monolog wie ein Saxophon-Solo, beginnend im kanadischen Exil und endend im bitterarmen Haiti, eine literarische Identitätssuche, die den Leser auf selbstverständliche Weise in den Text miteinbezieht."

Dany Laferrière gehört zu den wichtigsten Vertretern der karibischen Frankofonie und zu den prägendsten Exilschriftstellern Haitis. 1953 in Port-au-Prince geboren, wanderte er vor 30 Jahren nach Montréal aus. Für seine Romane erhielt der Schriftsteller zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Prix Médicis. Erst vor kurzem wurde er in die Académie Française aufgenommen. "Das Rätsel der Rückkehr" ist seine erste Veröffentlichung im Deutschen.

Zur Jury des Internationalen Literaturpreises gehören in diesem Jahr unter anderem die Autoren Hans Christoph Buch, der Kritiker Jörg Plath und die Journalistin Sabine Peschel von der Deutschen Welle. Aus den insgesamt 154 eingesendeten Titeln hatte die Jury zuvor

sechs Romane

ausgewählt. Aus dieser Shortlist ging "Das Rätsel der Rückkehr", der in Deutschland beim Verlag "Das Wunderhorn" erscheint, jetzt als Sieger hervor. Der Preis wird am 3. Juli in Berlin verliehen.


jk/pg (Haus der Kulturen/DW)

WWW-Links