1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Internationale Kommission berät in Marokko über einen Kompromiss für den Walfang

Eigentlich sind die Wale auf dieser Welt gut geschützt - seit 1986 ist das Fangen und Töten der Meeressäuger grundsätzlci verboten. Doch Island, Norwegen und vor allem Japan - haben die Tiere dennoch gejagt, angeblich zu wissenschaftlichen Zwecken, die ihnen niemand abgenommen hat. Auf der Tagung der internationalen Walfang-Kommission in Marokko soll Schluss sein mit der Verlogenheit. Also auch mit dem Fangverbot. Stattdessen soll die Jagd unter bestimmten Umständen erlaubt. Man sucht einen Kompromiss, wo es eigentlich keinen Kompromiss gibt.

Video ansehen 01:21