1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Intel senkt Prognose

Wegen weltweit flauer Nachfrage hat der US-Chipgigant Intel seine Prognose gesenkt und damit die gesamte Technologiebranche zum Zittern gebracht. Der Weltmarktführer reduzierte seine Umsatzprognose für das vierte Quartal am Mittwoch um 14 Prozent auf rund neun Milliarden Dollar. Im dritten Quartal hatte Intel ungeachtet der Finanzkrise noch 10,2 Milliarden Dollar Umsatz erwirtschaftet. Analysten waren schockiert. Da Intel als Stimmungsbarometer für die Technologiebranche gilt, rechnen sie auch bei anderen Unternehmen mit Einbußen. Die Chip-Hersteller National Semiconductor und Applied Materials kündigten wegen schwacher Geschäfte bereits Stellenstreichungen an.