1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Intel überrascht Analysten

Der weltgrößte Chip-Hersteller Intel hat im ersten Quartal deutlich besser abgeschnitten als von Analysten erwartet. Das US-Unternehmen meldete am Dienstag einen Gewinn von 647 Millionen Dollar (490 Millionen Euro), das ist weniger als der Hälfte des Gewinns im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz fiel mit 7,1 Milliarden Dollar um rund 100 Millionen Dollar höher aus als geschätzt, er lag allerdings um 26 Prozent niedriger als im Vorjahr. Intel-Chef Paul Otellini erklärte, die zurückgegangene Nachfrage nach PCs habe sich wieder stabilisiert, und die Industrie sei dabei, sich zu erholen. Das in Santa Clara in Kalifornien ansässige Unternehmen stellt für PCs mit einem Marktanteil von 80 Prozent Mikroprozessoren her.