1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschlehrer-Info

Integrationskurse werden teurer und umfangreicher

Bei den Integrationskursen steigen nicht nur die Preise, es werden auch mehr Stunden verlangt. Die Träger der Kurse befürchten einen Rückgang der Teilnehmerzahlen und reduzierte Angebote in ländlichen Regionen.

Teilnehmer von einem Integrationskurs Deutsch als Fremdsprache erhalten von ihrer Dozentin Katrin Rosjat die Teilnahmebestätigung,

Die zusätzlichen Kosten tragen Teilnehmer und Anbieter der Kurse

Die Bundesregierung hat den Eigenbeitrag für Integrationskurse erhöht. Ab dem 1. Juli müssen alle, die nicht von den Kosten befreit sind für einen Kurs des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) 20 Euro mehr für ein Modul von 100 Stunden zahlen. In der Regel werden sechs Module mit insgesamt 600 Stunden für den Sprachkurs und 60 Stunden für den gesellschaftspolitischen Orientierungskurs absolviert.

Evy Van Brussel, Referentin für Integration und Sprachen beim Deutschen Volkshochschul-Verband befürchtet, dass sich der angehobene Eigenbeitrag negativ auf die Teilnehmerzahlen auswirken wird. «Insbesondere Empfängern von Arbeitslosengeld I und Geringverdienern wird die Kursteilnahme erschwert», so Van Brussel.

Anbieter der Kurse bemängeln zudem, dass der gestiegene Eigenbetrag nicht an die Träger, sondern an das BAMF geht, obwohl auch auf die Anbieter zusätzliche Kosten zukommen: So dürfen die Einstufung für die Kurse nur noch Lehrkräfte vornehmen, die eine Zulassung des BAMF haben. Insgesamt erhöht sich der Personalaufwand der Anbieter, zum Beispiel bei der Prüfungsaufsicht. „Der ohnehin schon zu hohe Verwaltungsaufwand wird weiter steigen», sagt Van Brussel. Die Folge: In Regionen mit weniger Nachfrage wird es keine oder nur noch wenige Kurse geben. Betroffen seien vor allem ländliche Regionen.

Ab Juli steigt auch die Stundenzahl des Orientierungskurses. Dieses abschließende Modul des Integrationskurses für Migranten beschäftigt sich mit Geschichte, Politik und der deutschen Rechtsordnung. Dieser Kurs hatte bislang 45 Stunden und muss nun 60 Stunden umfassen.

rh/ip (epd)