1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschlehrer-Info

Integrationskurs im Kino: „Werden Sie Deutscher“

Eine Dokumentarfilmerin hat einen Integrationskurs für Einwanderer in Deutschland mit der Kamera begleitet. Herausgekommen ist der Dokumentarfilm „Werden Sie Deutscher“ – mit umfangreichen Materialien für den Unterricht.

Alle Ausländer, die in Deutschland leben wollen, können seit dem Jahr 2005 durch ein Gesetz zu einem Integrationskurs verpflichtet werden. In 600 Stunden Sprachkurs sollen Ausländer dabei nicht nur Deutsch lernen, sondern auch erfahren, wie man sich in Deutschland zu verhalten hat.

Die Regisseurin Britt Beyer hat einen solchen Kurs in Berlin mehrere Monate lang begleitet. Entstanden ist ein Dokumentarfilm, der nicht nur die Schwierigkeiten den Migrantinnen und Migranten schildert. Gezeigt wird auch, wie der „typische Deutsche“ in den Kursmaterialien dargestellt wird.

Hier werden Denkweisen und kulturelle Eigenarten transportiert, die manchmal ein recht einseitiges Bild vom Leben in Deutschland prägen. Sätze wie „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ oder „Zeit ist Geld“ als Unterrichtsstoff, vermitteln den Teilnehmern eine Auffassung von sehr pflichtbewusster deutscher Alltagskultur.

Der Film zeigt ausschnittweise, welches Bild die Integrationsschüler in den Kursen von Deutschland bekommen und die hohen Anforderungen bis zur Abschlussprüfung. Was ist deutsch?, Wann ist jemand integriert? Und wie geht es nach den Kursen für die Teilnehmer weiter? Das sind nur einige Fragen, die dieser Dokumentarfilm stellt.

„Werden Sie Deutscher“ läuft seit April 2013 in den deutschen Kinos. Die offizielle Internetseite zum Film bietet einen Trailer, weitere Materialien zum Film und 17 Seiten abwechslungsreiche Unterrichtsmaterialien.

WWW-Links