1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Integration gegen Homophobie

Migrantenkinder lehnen Homosexuelle stärker ab als deutsche Kinder – das ergab eine Studie der Universität Kiel. Aber sie zeigt auch: Je besser die Jugendlichen integriert sind, desto weniger neigen sie zur Homophobie.

Ein schwules Paar schaut lächelnd in die Kamera

Homosexuelle Paare haben immer noch gegen Ablehnung zu kämpfen

"Wenn zwei homosexuelle Männer sich auf der Straße küssen, dann finde ich das abstoßend." Diesem Satz stimmte mehr als die Hälfte der 1000 Jugendlichen zu, die in einer Studie zum Thema Homosexualität befragt wurden. Dabei zeigte sich, dass Schüler mit Migrationshintergrund Homosexuelle stärker ablehnen als ihre deutschen Mitschüler. Bei sehr religiösen Schülern ist die Ablehnung noch größer. Man sollte natürlich nicht alle konservativ-religiösen Migranten für homophob halten.

Viele Schwule und Lesben erleben täglich Anfeindungen. Um dagegen zu kämpfen, reichen Plakatkampagnen nicht aus – man braucht auch mehr Aufklärung im Schulunterricht und klarere Worte von Politikern. Die Migrantenorganisationen müssen einen gemeinsamen Plan entwickeln, um durch Sensibilisierung und Aufklärung für mehr Verständnis zu werben.

Doch nicht nur junge Migranten äußern Abneigung gegen Homosexuelle. Junge Männer in Deutschland zeigten sich in der Studie generell schwulenfeindlicher als die jungen Frauen. Sowohl bei Deutschen als auch bei Migranten zeigt sich zudem ein Zusammenhang zwischen Homophobie und einem ausgeprägten Männlichkeitsideal. Sexismus und Homophobie gehen auch unter deutschen Schülern Hand in Hand.

Doch die Studie zeigt auch, dass viele Jugendliche offen und tolerant mit dem Thema Homosexualität umgehen. Auch unter den Migranten verbessert sich das Verhältnis zu Homosexuellen, wenn sie sich selbst als Teil der Gesellschaft fühlen und von der Gesellschaft akzeptiert werden. "Man darf nicht erwarten, dass jede Minderheit irgendwann von allen akzeptiert wird", sagt der Leiter der Studie, Bernd Simon. Es gehe aber darum, "den Anderen zumindest in Frieden leben zu lassen".

GLOSSAR

Homophobie, die – die starke Ablehnung von Menschen, die Menschen des gleichen Geschlechts lieben

Homosexueller, der – die allgemeine Bezeichnung für einen Menschen, der einen Menschen des gleichen Geschlechts liebt

abstoßend – sehr unangenehm; ekelhaft

Schüler mit Migrationshintergrund – Schüler, deren Familien aus einem anderen Land nach Deutschland eingewandert sind

homophob – schwulen- und lesbenfeindlich

Schwule, der – ein Mann, der einen Mann liebt

Lesbe, die – eine Frau, die eine Frau liebt

Anfeindung, die – Beleidigung; Beschimpfung; Bedrohung

Plakatkampagne, die – eine Werbeaktion mit großen Postern

Sensibilisierung, die – auf Probleme aufmerksam machen

Aufklärung, die – Vermittlung von Wissen, um eine Sache besser beurteilen zu können

für etwas werben – über etwas informieren und dadurch jemanden dafür interessieren

ausgeprägt – deutlich

Männlichkeitsideal, das – ein festes Bild davon, wie ein Mann sein muss

Sexismus, der – eine Einstellung, nach der die Rollen von Mann und Frau in der Gesellschaft streng getrennt sind (oft verbunden mit einer Überbewertung des Männlichen)

Hand in Hand gehen – eng verbunden sein; in einem Zusammenhang stehen

jemanden akzeptieren – jemanden so annehmen, wie er ist

Minderheit, die – eine kleine Gruppe in der Gesellschaft, die sich von der Masse in einem Punkt unterscheidet

Fragen zum Text

Die Wissenschaftler der Universität Kiel wollten herausfinden,…

1. …was Jugendliche in Deutschland zum Thema Homosexualität denken.

2. …wie religiös die Jugendlichen in Deutschland sind.

3. …was Jugendliche in Deutschland gerne in ihrer Freizeit machen.

Wer wurde befragt?

1. nur Jugendliche mit Migrationshintergrund

2. nur Jugendliche ohne Migrationshintergrund

3. Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund

Was hat die Studie gezeigt?

1. Besonders die weiblichen Jugendlichen lehnen Homosexuelle ab.

2. Besonders die männlichen Jugendlichen lehnen Homosexuelle ab.

3. Keiner der Jugendlichen lehnt Homosexuelle ab.

Arbeitsauftrag

Homosexuelle sind in der Gesellschaft eine Minderheit. Sind Sie auch Teil einer Minderheit oder kennen Sie jemanden, der zu einer Minderheit gehört? Welche Probleme haben Minderheiten häufig und was kann man tun, um die Probleme zu lösen? Schreiben Sie dazu einen kurzen Text.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads