1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Institute - Wachstum in Euro-Zone wird sich nicht beschleunigen

Das Wirtschaftswachstum in der Euro-Zone wird sich nach Einschätzung führender europäischer Wirtschaftsforschungsinstitute zum Jahresanfang nicht weiter beschleunigen. Die Wirtschaftsleistung werde im vierten Quartal 2004 und ebenso in den beiden ersten Quartalen 2005 um jeweils 0,4 Prozent zulegen, hieß es in der am Mittwoch veröffentlichten gemeinsamen Prognose des Münchner Instituts für Wirtschaftsforschung (Ifo), der französischen Statistikbehörde INSEE und des italienischen Instituts ISAE. Für das Gesamtjahr 2004 rechnen die Institute mit einem Anstieg des Bruttoinlandsproduktes von 1,8 Prozent.

  • Datum 12.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6767
  • Datum 12.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6767