1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Institute für Mehrwertsteuer-Kompromiss

Die deutsche Wirtschaftsleistung wird nach Ansicht der führenden Forschungsinstitute in diesem Jahr mit 1,8 Prozent so kräftig wie seit sechs Jahren nicht mehr wachsen. Dank höherer Steuereinnahmen und des Sparkurses könnte Deutschland zudem ein Jahr früher als erwartet das EU-Defizitkriterium von drei Prozent erfüllen. Die Experten forderten in ihrem am Donnerstag vorgelegten Frühjahrsgutachten aber einen größeren Reformwillen der Regierung. Im Mehrwertsteuer-Streit schlug die Mehrheit der Institute einen Kompromiss vor, der die Wirtschaft entlasten soll. Die Steuer solle nicht wie von der Koalition vorgesehen zum 1. Januar von 16 auf 19 Prozent, sondern in einem ersten Schritt nur auf 18 Prozent erhöht werden. 2008 könne ein weiterer Prozentpunkt in die Finanzierung der Unternehmenssteuerreform fließen, um zu einer Nettoentlastung der Wirtschaft zu kommen.

  • Datum 27.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8Jt9
  • Datum 27.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8Jt9