1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Institut senkt Prognosen

Der mögliche US-Militärschlag gegen den Irak gefährdet nach Einschätzung des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) die erhoffte Erholung 2003. Zwar rechnet das IWH im nächsten Jahr mit einem realen Anstieg des Bruttoinlandsproduktes (BIP) von 2,3 Prozent. Der Aufschwung werde aber nur dann an Dynamik gewinnen, wenn ein Krieg mit dem Irak vermieden oder seine wirtschaftlichen Folgen in engen Grenzen gehalten werden könnten, heißt es in einem IWH-Konjunkturbericht vom Dienstag. Für das laufende Jahr hat das IWH die Wachstumsprognose von 0,9 auf 0,6 Prozent revidiert.

  • Datum 10.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2dYP
  • Datum 10.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2dYP