1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Institut: Ölpreis wird weiter steigen

Ein rasches Ende der Teuerungswelle beim Rohöl ist Experten zufolge auch nach dem Durchbrechen der 100-Dollar-Marke nicht in Sicht. "Die Ölvorräte werden zunehmend knapp und das wird die Preise weiter hochtreiben", sagte die DIW-Expertin Claudia Kemfert. Am Mittwoch war der Ölpreis an der New Yorker Rohstoffbörse um über 4 Dollar auf den Rekord von 100 Dollar gestiegen. Am Donnerstag lag der Preis für ein Barrel (159 Liter) Rohöl etwas niedriger bei 99,57 Dollar. Inflationsbereinigt bewegt sich der Ölpreis nun auf dem Rekordniveau der frühen 80er Jahre. Allerdings war das Handelsvolumen am ersten Arbeitstag 2008 nur halb so groß wie normal, so dass wohl auch Spekulationskäufe den Preis in die Höhe trieben. Analysten erklärten, offenbar hätten neue Angriffe auf Förderanlagen in Nigeria den entscheidenden Ausschlag für den Preissprung gegeben. Zu dem Anstieg trugen auch die Nachricht von der Schließung mehrerer mexikanischer Häfen wegen schlechten Wetters sowie ein Bericht der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) bei. Diese hatte erklärt, sie könne möglicherweise schon 2024 die weltweite Nachfrage nach Rohöl nicht mehr decken.