1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Insolvenz eines Chemieriesen

Der hoch verschuldete amerikanisch-niederländische Chemiekonzern Lyondell-Basell hat in den USA Gläubigerschutz beantragt. Betroffen sei neben den US-Konzernteilen auch die deutsche Holdinggesellschaft Basell Germany, teilte das Unternehmen am Dienstagabend in den USA mit. Das Insolvenzverfahren solle zur Sanierung genutzt werden und der Betrieb dabei weiterlaufen. Erste Schritte zur Neuordnung der milliardenschweren Schuldenlast seien bereits vereinbart. Lyondell-Basell hat seinen größten europäischen Produktionsstandort in Wesseling bei Köln, ein Chemiewerk mit mehr als 2000 Beschäftigten.