1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bücher

Ingrid Noll: Ladylike

Zwei ältere Damen gründen eine Frauen-WG. Und verstehen es, dem Leben wieder einen besonderen Kick zu geben - mit ein wenig krimineller Energie.

Buchcover: Ingrid Noll - Ladylike

Diesmal hegen zwei alte Damen mörderische Gedanken. In "Ladylike", dem neuen Roman von Krimi-Spezialistin Ingrid Noll, spielen die über 70-jährigen Busenfreundinnen Lore und Anneliese die Hauptrollen: die eine schlank, schick, aber kühl und von Skrupeln geplagt, die andere mollig, herzlich, dem Gesang und den Männern ergeben, die sie mit ihren Kochkünsten becirct. Die Frauen kennen sich seit Kindertagen. Sie haben sich zu einer Alten-WG zusammengefunden, nach dem die eine von ihrem Mann verlassen wurde und sich die andere von ihrem lästig gewordenen Gatten mit Hilfe einer giftigen Suppe befreit hat.

Gemeinsam proben sie den Aufstand: gegen sie bevormundende Kinder, gegen eine ignorante Umwelt und gegen gleichaltrige Hagestolze, die sich gern mit jüngeren Frauen schmücken. Humorvoll schildert die 1935 geborene Ingrid Noll dabei Erfahrungen, die sicher schon so manche alte Frau zornig oder traurig gemacht haben: "Mit über Siebzig wird man als Frau nicht mehr wahrgenommen - weder von der Boutique-Verkäuferin, noch der Bistro-Kellnerin oder gar von Männern", heißt es gleich zu Beginn.

Alter schützt vor Eifersucht nicht

Ingrid Noll

Ingrid Noll

Doch das frau daran nicht verzweifeln muss, sondern auch mit ein wenig krimineller Energie dem Leben wieder einen besonderen Kick geben kann, zeigen dann die restlichen 270 Seiten des Romans, auf denen die beiden alten Damen einer Jugendliebe hinterherspionieren und ganz nebenbei auch noch russische Mafiosi beklauen. Alter schützt eben keineswegs vor Eifersucht und Torheit.

All das kommt so unterhaltsam daher, dass es die Furcht vorm Alter vorübergehend vergessen lässt. Seelische Pein wie Einsamkeit oder körperliche Gebrechen werden nur gestreift, dafür aber manches von der Werbung geprägte Klischee über die muntere, abenteuerlustige Seniorin bedient. So richtig spannend ist das Ganze allerdings nicht. Immerhin wird deutlich, dass Altwerden nichts für Angsthasen ist.

Ingrid Noll
Ladylike
Diogenes, 2006
ISBN 3-257-06509-4
EUR 19.90

Die Redaktion empfiehlt