1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Inflationsrate in der EU deutlich gestiegen

Die Verbraucherpreise sind in der Europäischen Union im vergangenen Monat deutlich gestiegen. Die jährliche Inflationsrate betrug im März 1,9 Prozent, teilte das Statistische Amt Eurostat am Freitag in Luxemburg mit. Im Februar waren es 1,5 Prozent. In den 16 Staaten mit Eurowährung stiegen die Preise um 1,4 Prozent im Vergleich zu 0,9 Prozent im Februar. Vor allem höhere Preise für Heizöl, Benzin und Diesel sowie für Bekleidung und Schuhe wirkten sich auf die Inflationsraten aus. Nahrungsmittel, Mieten und Restaurantbesuche wurden dagegen nach Angaben der EU-Statistiker nur geringfügig teurer.