1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Inflation in Eurozone gesunken

Die jährliche Inflationsrate in der Eurozone ist im Februar überraschend stark auf 1,6 Prozent und damit den niedrigsten Stand seit November 1999 gerutscht. Im Januar lag die Teuerungsrate im Vorjahresvergleich noch bei 1,9 Prozent, wie die EU-Statistikbehörde am Freitag anhand vorläufiger Zahlen weiter mitteilte. Die Inflation in der Eurozone liegt damit klar unter dem von der EZB ins Auge gefassten Stabilitätsziel von zwei Prozent. Der Rückgang der Preise würde es den Frankfurter Währungshütern erlauben, die Zinsschraube zu lockern, falls sie etwas gegen den starken Euro unternehmen und gleichzeitig die Neigung der Verbraucher zu höheren Konsumausgaben fördern wollten.

  • Datum 27.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4ihp
  • Datum 27.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4ihp