1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Industrieproduktion im April in der EU gestiegen

Die Industrieproduktion ist in der Europäischen Union im April 2010 gestiegen. Im Vergleich zum April 2009 erhöhte sich die Industrieproduktion innerhalb der EU insgesamt um 7,8 Prozent, in der Euro-Zone sogar um 9,5 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat stieg die Produktion in der EU um 0,5 Prozent und in der Euro-Zone um 0,8 Prozent, wie das statistische Amt der Europäischen Union am Montag in Luxemburg bekanntgab. Bei den EU-Mitgliedsstaaten verzeichnete Estland den höchsten Anstieg der Industrieproduktion: plus 18,3 Prozent im Vergleich zum April 2009. Danach folgen die Niederlande (plus 14,7 Prozent) und Deutschland (plus 13,9 Prozent). Nur drei EU-Staaten mussten einen Rückgang der Industrieproduktion hinnehmen. Griechenland verzeichnete ein Minus von 6,4 Prozent. In Irland sank die Industrieproduktion um 2,8 Prozent, in Bulgarien um 2,6 Prozent.