1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Industrie fordert Zollabbau in Indien

Die deutsche Industrie erwartet Signale, dass Industriezölle in Indien vollständig beseitigt werden. "Es darf keinen Abschluss eines Freihandelsabkommens auf Kosten einzelner Industriebranchen geben", verlangte BDI-Hauptgeschäftsführer Werner Schnappauf am Donnerstag in Berlin. Risiken für deutsche Unternehmen beim Marktzugang nach Indien bestünden aufgrund hoher Zölle und Zusatzabgaben sowie nicht-tarifärer Handelshemmnisse, etwa spezieller Normen. Einfuhrzölle von bis zu 60 Prozent im Automobilsektor und zusätzliche Einfuhrabgaben erhöhen die Gesamtbelastung laut BDI teilweise auf mehr als 100 Prozent. Die EU-Kommission müsse die Industrie intensiv mit einbeziehen, forderte Schnappauf. Am Freitag findet in Brüssel der EU-Indien-Gipfel statt.