1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Indien senkt künstlich die Zahl der Armen

Die indische Regierung hat die Armutsgrenze deutlich unter den internationalen Standards festgesetzt. Laut Weltbank liegt das Minimum bei 95 Cent pro Tag; in Indien gelten jetzt für Menschen, die in der Stadt leben 40 Cent als ausreichend. Durch die Reduzierung droht vielen Indern der Verlust von staatlichen Wohlfahrts-Maßnahmen wie Lebensmittelrationen oder billigem Brennspiritus.

Video ansehen 02:12