1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

"In weinigen Stunden entscheiden wir über die Zukunft unseres Landes"

–Slowakischer Präsident ruft alle Wahlberechtigten zum Urnengang auf – Schuster warnt vor schwerwiegenden Folgen einer niedrigen Wahlbeteiligung

Bratislava, 18.9.2002, SME, slowak.

Präsident Rudolf Schuster hat alle slowakischen Bürger aufgerufen, am Freitag (20.9.) und Samstag (21.9.) wählen zu gehen. "In Meinungsumfragen wird langfristig bestätigt, dass die Mehrheit der Slowaken den NATO- und EU-Beitritt unterstützt. Diese eindeutige Unterstützung darf nicht durch eine niedrige Wahlbeteiligung beschädigt werden, womit der Wahlausgang ein verzerrtes Bild der Slowakei vermitteln würde", sagte das Staatsoberhaupt in seiner am Dienstag (17.9.) vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk und Fernsehen ausgestrahlten Ansprache an die Nation.

Schuster könne gut verstehen, dass viele Bürger über die nicht erfüllten Wahlversprechen aller bisherigen slowakischen Regierungen unzufrieden oder sogar mit Recht enttäuscht sind. Es sei auch verständlich, so Schuster, dass nach schlechten Erfahrungen viele kein Vertrauen mehr in die Politik bzw. in die Politiker haben. "Dennoch muss man sich einer Sache bewusst sein: vom Wahlrecht keinen Gebrauch zu machen, hilft niemandem. Weder dem Einzelnen, sein Leben zu verbessern, noch dem Land, eine Perspektive zu erhalten."

Die bevorstehenden Wahlen sind, so Präsident Schuster, die wichtigsten in der Slowakei seit 1990. "Bereits in wenigen Stunden entscheiden wir selbst über die Zukunft unseres Landes. Ich hoffe sehr, dass gerade diese Wahlen unseren inzwischen unumkehrbaren Weg in die demokratische Welt endgültig bestätigen. Ich glaube fest daran, dass diese Wahlen uns die Tür in die NATO und in die EU öffnen," betonte Schuster. (ykk)

  • Datum 19.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2gU0
  • Datum 19.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2gU0