1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

In eigener Sache: Deutsche Welle Weblog Awards 2008 - Blogger Ausreise aus China verweigert

Chinesische Behörden verhindern die Teilnahme eines prominenten chinesischen Bürgerjournalisten an den Internationalen Weblog Awards "The BOBs".

Funkhaus Bonn

Der chinesische Blogger und Bürgerjournalist Shuguang Zhou kann nicht an der Jurysitzung der Internationalen Weblog Awards der Deutschen Welle teilnehmen. Die chinesischen Behörden verweigerten ihm ohne offizielle Begründung die Ausreise über Hongkong.

Shuguang Zhou (Bloggername Zola) wurde von der Deutschen Welle nach Deutschland eingeladen, um in Berlin gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der internationalen Jury die Preisträger der fünften Weblog Awards („The BOBs“) zu ermitteln. Am Donnerstag, dem 27. November, sollte er auf einer öffentlichen Veranstaltung im Museum für Kommunikation in Berlin zusammen mit anderen Bloggern aus aller Welt die Preisträger der Jury verkünden.

Shuguang Zhou wurde am Freitag, 21.11.08, an der Grenze zwischen Shenzhen und Hongkong von der Polizei angehalten und an der Ausreise gehindert. Nach seinen Angaben gab es keine offizielle schriftliche Begründung für die Ausreiseverweigerung. Das Problem, so habe es geheißen, beschäftige die Sicherheitsbehörden der Provinz Hunan, in der Zhou geboren wurde und aufgewachsen ist. Am nächsten Tag reiste er deshalb nach Changsha, der Provinzhauptstadt Hunans, wo es zunächst hieß, er solle den Wochenbeginn abwarten. Am Montag, 24.11., dann bestätigte die Polizei in Changsha Zhou gegenüber, dass es ein Ausreiseverbot der Sicherheitsbehörde für ihn gebe. Eine mündliche Begründung lautete nach Aussage von Zhou: "Mögliche Gefährdung der Staatssicherheit". DW und das Auswärtige Amt in Berlin stehen in Kontakt mit den chinesischen Behörden, bis Di. Mittag ohne Erfolg. Die Behörden in Changsha erklärten, von dem Fall Zhou Shuguang keine Kenntnis zu haben.Damit ist eine Ausreise Zhous rechtzeitig zur Jurysitzung für die Weblog Awards der Deutschen Welle unmöglich geworden. Er plant, online an der Abstimmung teilzunehmen, falls er dabei nicht behindert wird. Versuche der Deutschen Welle über die deutsche Botschaft in Peking doch noch eine Ausreise zu erreichen, waren aufgrund der Kürze der Zeit nicht mehr möglich.

Shuguang Zhou, 27 Jahre alt, lebt zurzeit als Freelancer in seiner Heimatprovinz Hunan. Er gilt als einer der ersten und bekanntesten Bürgerjournalisten Chinas. Bekannt geworden ist er durch seine unabhängige Berichterstattung über einen Umsiedlungskonflikt in der Millionenmetropole Chongqing. In seinem Weblog berichtet er regelmäßig über soziale Missstände, die in den Staatsmedien verschwiegen werden. Zhou ist außerdem Initiator eines Netzwerks chinesischer Bürgerjournalisten. Sein Blog www.zuola.com/weblog war 2007 für die Weblog Awards der Deutschen Welle nominiert.

Auszeichnung für die Meinungsfreiheit

Die Jury der Deutsche Welle Weblog Awards setzt sich aus bekannten und erfahrenen Bloggern und Bürgerjournalisten aus aller Welt zusammen. Sie wird in diesem Jahr aus 176 Nominierten die Preisträger der Jury bestimmen; gleichzeitig stimmen die Internet-Nutzer auf der Webseite des Wettbewerbes über den Gewinn der Publikumspreise ab. Internetnutzer aus der ganzen Welt hatten in diesem Jahr 8.500 Vorschläge für den Award in elf Sprachen eingereicht. Neben den Siegern in den zehn journalistischen Kategorien wird alljährlich in Zusammenarbeit mit der Organisation „Reporter ohne Grenzen“ ein Blog ausgezeichnet, das sich in besonderer Art für die Meinungsfreiheit einsetzt.

Weitere Partner sind der niederländische Auslandssender Radio Netherlands, der den niederländischen Teil des Wettbewerbs betreut, sowie: Al Arabiya, Arabic Media Internet Net¬work, arte, blog.de, Bright, cafébabel.com, Categorynet.com, Clarín, de Volkskrant, Die Zeit, El Tiempo, Folha Online, Fundación Nuevo Perio¬dismo Iberoamericano, Global Voices, Gooya, Handelsblatt.com, Iran-emrooz.net, Knack.be, Lenta.ru, Livejournal.ru, Mister Wong, Netvibes, newthinking, Radio Zamaneh, RTVE Cámara Abierta, Sina.com.cn, Six Apart, startlog.nl, Technorati, TV5Monde, und UOL.„The BOBs 2008“ werden unterstützt durch Hewlett-Packard, HTC, Freecom, O'Reilly und Sevenload.

Kontakt: Gabriel González – gabriel.gonzalez@dw-world.de – T. +49-179-7150118.

WWW-Links