1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global Ideas

In der Mongolei macht Energieeffizienz Schule

In der kältesten Hauptstadt der Welt zeigen Grundschulen, wie Wärmedämmung Energie sparen kann.

Video ansehen 06:28

Die Reportage ansehen

Projektart: Energieeinsparung
Projektgröße: 3 Schulen
Projektvolumen: 1,52 Mio US-Dollar
CO2-Einsparung: 572,57 Tonnen CO2 pro Jahr

Ulaanbaatar ist die kälteste Hauptstadt der Welt, doch die Gebäude in der mongolischen Millionenstadt sind nicht dafür gewappnet. Alte Plattenbauten verlieren beim Heizen viel Wärme, und auch bei Neubauten spielt Energieeffizienz kaum eine Rolle. In einem Modellprojekt werden nun drei Grundschulen wärmeisoliert und mit neuen Heizungen versehen. Nicht nur, damit die Schüler nicht mehr frieren. Das Projekt soll auch örtliche Baufirmen mit modernen Dämmtechniken vertraut machen. Damit Energieeffizienz in der Mongolei Schule macht.

Ein Film von Kerstin Schweizer

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema