1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

In den Fußstapfen der Oranier

Zwischen Schwerin und Amsterdam bewegt man sich auf den Spuren des mächtigen Fürstengeschlechts der Oranier. Mehr als 2400 Kilometer Kulturreise bietet die Oranier-Route mit 27 Städte-Stationen.

default

Im Schweriner Schlosspark kann man sich sonnen oder die Geschichte der Oranier erkunden

Das Haus Oranien ist eines der ältesten und bekanntesten Fürstengeschlechter Europas. Was nur wenige wissen: Seine Begründer und Vorfahren, unter anderem auch die des Königreiches der Niederlande, stammen aus Hessen. Mitten im Herzen Deutschlands stand die Wiege des niederländischen Königshauses. Nicht in der Mitte Deutschlands sondern im Nordosten beginnt eine Themen-Tour, die sich der Geschichte und Gegenwart der Oranier widmet. Dort waren die Einflüsse des einst mächtigen Fürstengeschlechts am intensivsten, das im 17. und 18. Jahrhundert eine Blütezeit erlebte.

Die Residenz Schwerin ist nicht nur der Startpunkt der Reise. Mit ihrem märchenhaften Inselschloss präsentiert der ehemalige Herrschaftssitz eine optimale Verbindung von Natur und Kultur. Hier wurde 1876 Herzog Heinrich zu Mecklenburg-Schwerin geboren. Schon damals bestand eine Beziehung zum Haus Oranien, aber er hob sie auf eine neue Stufe: Er heiratete 1901 die niederländische Königin Wilhelmina und wurde so zum "Prinz Hendrik der Niederlande". Die regierende Königin Beatrix ist seine Enkelin.

Von Schwerin aus geht es weiter über Oranienburg, Dessau/Wörlitz, Wernigerrode, Wiesbaden und Moers in die Niederlande. Die Oranier-Route bietet viel. Zu viel, um die Tour in einem Stück zu bewältigen. Schöner ist es, wenn man sich Zeit lässt und sich in Abschnitten vortastet. Den Reisenden erwarten imposante Burgen und Schlösser, umgeben von Gärten und Parkanlagen. Besonders deutlich wird die Verschmelzung niederländischer und deutscher Architektur und Handwerkskunst in Potsdam. Schloss Sanssouci und das "Holländische Viertel" der brandenburgischen Landeshauptstadt sind Musterbeispiele der kulturellen Beeinflussung der Deutschen durch die Niederländer.

GLOSSAR

Fußstapfen, der – der Fußabdruck im Boden

Fürstengeschlecht, das – eine adelige Herrscherfamilie

Vorfahr , der – ein Familienmitglied, das vor eine langen Zeit gelebt hat und von dem jemand abstammt

jemand stammt aus einem Ort – jemand kommt aus einem Ort

mitten im Herzen – im Zentrum

Wiege, die – ein Bett für kleine Kinder; hier: der Ursprung des Königshauses

sich etwas widmen – sich intensiv mit etwas beschäftigen

einst - früher

Blütezeit, die – eine Zeit, in der etwas sehr erfolgreich und beliebt ist

Residenz, die – aus dem Lateinischen: ein Ort, an dem ein König oder Fürst herrscht

märchenhaft – schön wie ein Märchen; wunderschön

Herrschaftssitz, der – die Residenz von einem König

Stufe, die – ein Absatz einer Treppe; hier: die Ebene

etwas in einem Stück bewältigen – etwas ohne Pause beenden

sich vortasten – sich langsam vorwärts bewegen

imposant - beeindruckend

Verschmelzung, die – die Verbindung von zwei verschiedenen Dingen

Handwerkskunst, die – eine Kunstform der handwerklichen Berufe, z.B. Töpferei oder Tischlerei

Musterbeispiel, das – ein Vorbild, das bestimmte Eigenschaften besonders gut zeigt

Fragen zum Text

Wo beginnt die Oranier-Route?

1. in Hessen

2. in Potsdam

3. in Schwerin

Was bedeutet der Ausdruck Blütezeit?

1. eine Zeit, in der es kalt ist

2. eine Zeit, in der etwas erfolgreich und beliebt ist

3. eine Zeit, in der Ferien sind

Welche beiden Kulturen verbinden sich in Potsdam?

1. die deutsche und französische

2. die deutsche und spanische

3. die deutsche und niederländische

Arbeitsauftrag

Fürstengeschlecht, Königreich – es gibt viele Ausdrücke, die sich mit einer herrschenden Adelsfamilie verbinden lassen. Erklären sie diese beiden und zwei weitere Ausdrücke aus dem Text.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads