1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Imperia - ein Luxuswagen aus Belgien

Der Imperia war ein belgischer Luxuswagen, der bis 1957 gebaut wurde. Jetzt soll er als Hybrid-Variante neu auf den Markt kommen.

Video ansehen 01:58
In den 1930er Jahren gehörte der in Lüttich ansässige belgische Automobilhersteller "Imperia" zu den prestigeträchtigsten Auto-Marken Europas. Rund 20.000 Modelle der renommierten belgischen Automarke wurden zwischen 1906 und 1957 gebaut. Ein paar gut erhaltene Sammlerstücke stehen noch in einem privaten Museum in Belgien. Nicht selten waren "Imperias" Sieger bei Autorennen. Die Neuauflage orientiert sich an den alten Modellen: mit seinen runden Formen, den ausladenden Kotflügeln und dem auffällig großen Kühlergrill. Vor vier Jahren kaufte ein belgisches Unternehmen aus Belgien die Namensrechte, um einen "hybriden Sportwagen mit lokalen Wurzeln" herauszubringen. Auf der Brüssel Autoshow 2011 wurde das Konzept erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.