1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Immer mehr Produktpiraterie

Vor allem aus Asien überschwemmen immer mehr gefälschte Markenprodukte den europäischen Markt. Wie die EU-Kommission in Brüssel am Dienstag mitteilte, beschlagnahmten EU-Zöllner im Jahr 2003 insgesamt 100 Millionen gefälschter Produkte mit einem Gesamtwert von geschätzten einer Milliarde Euro. Besorgt zeigten sich die Ermittler, dass die Zahl gefälschter Spielwaren, Nahrungsmittel und Medikamenten wächst. Der Trend gehe weg von Luxusartikeln hin zu Waren des täglichen Gebrauchs. Zum Vergleich: Im Jahr 2002 seien noch 85 Millionen gefälschter Produkte beschlagnahmt worden, teilte die EU-Kommission weiter mit. 2003 seien zwölf Millionen Kinderspielzeuge sichergestellt worden, im Vergleich zum Vorjahr sei dies ein Anstieg von 996 Prozent. Die Zahl der beschlagnahmten gefälschten Nahrungsmittel und Medikamente habe im selben Zeitraum um 77 Prozent zugenommen. Rund 70 Prozent der Plagiate stammt den weiteren Angaben zufolge aus China.

  • Datum 08.02.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6Daz
  • Datum 08.02.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6Daz