1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

"Immer konstruktiv auf regionale Veränderungen reagieren"

Saudi-Arabien ist das Schlüsselland auf der Arabischen Halbinsel. Befindet sich der Wüstenstaat nach dem Tod König Fahds vor einem Wandel? Der saudische Erziehungsminister al-Ubaid gibt im DW-Interview Antworten.

default

Wahrzeichen des modernen Saudi-Arabiens: Riads "Kingdom Tower"

DW-WORLD: Wird sich die saudische Politik mit dem Wechsel an der Staatsspitze verändern?

Salih al-Ubaid: Die Koordinaten der saudi-arabischen Politik werden sich künftig nicht ändern, denn unser Land versucht immer, konstruktiv auf regionale und internationale Veränderungen zu reagieren, ohne ihre nationalen und religiösen Konstanten und Verpflichtungen außer Acht zu lassen.

Auch nach dem Tode des Königs Fahd wird sich weder die Innen- noch die Außenpolitik unsres Landes grundsätzlich ändern, denn Kronprinz Abdullah führt schon seit Jahren die Regierungsgeschäfte; und er wird dafür sorgen, dass weitgehende Kontinuität in allen Bereichen unserer Politik gewahrt wird.

Wie vollzog sich die Ernennung von Kronprinz Abdullah zum König Saudi-Arabiens?

Nach dem Tod des Wächters der zwei Heiligen Moscheen, König Fahd, versammelte sich die königliche Familie am Hof und ernannte den Kronprinz Abdullah zum neuen König und den Prinzen Sultan zu seinem Kronprinzen. Am nächsten Mittwoch werden Vertreter der Stämme aus allen Teilen des Königsreiches den neuen König am Hof besuchen, um ihm persönlich ihre Gefolgschaft mitzuteilen.

Saudi-Arabien ist der größte Erdöl-Exporteur der Welt. Wird der Tod König Fahds Einfluss auf die Ölpolitik des Landes haben?

Für unsere Ölpolitik ist der Ölminister verantwortlich, deshalb kann ich Ihnen keine Antwort auf diese Frage geben. Dennoch glaube ich, dass auch in diesem Bereich sich keine großen Veränderungen ergeben werden.

Salih al-Ubaid wurde im Februar 2005 von König Fahd in das Amt des Erziehungsministers berufen. Er leitete vorher die Überwachungsbehörde für Menschenrechte des Königreichs

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links