1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sprachbar

Im Stundentakt

24 Stunden geben jedem Tag Struktur. Wie sie ausgefüllt werden, ist entscheidend. Der eine arbeitet stundenlang, ein anderer bummelt ein Stündchen herum. Für manchen schlägt die Stunde, manchmal auch die letzte.

Mancher Zeitgenosse wünscht sich, dass der Tag mehr als 24 Stunden hat – und zwar derjenige, dem der Tag nicht genug Stunden hat, um seine Arbeit zu erledigen, obwohl er schon eine 35-Stunden-Woche hat. Da wird versucht Zeit zu sparen, um noch mehr in die Stunden zu packen, selbst wenn dann aus der 35- eine 60-Stundenwoche wird und sehr viele Überstunden anfallen. Mancher kommt sich vor, als ob ihm die Stunden gestohlen würden, so wie die Zeitdiebe es in Michael Endes Phantasie-Roman "Momo" tun. Mit einer Stundenblume nimmt das Mädchen Momo den Kampf gegen die Zeitdiebe auf.

Leise rieselt der Sand

Eine Sanduhr steht im Sand. Rundherum sind Kreise in den Sand gezeichnet.

Die Stunden verrinnen...

Überall wo präzise Zeiteinteilungen erforderlich sind, ist die Stunde gefragt. Früher wurde die Zeit mit einem Stundenglas gemessen, einer Sanduhr. In einer vorbestimmten Zeit, einer Stunde, rieselt der Sand in einem Glaskolben von oben nach unten.

Kleine Sanduhren findet man heute noch in der Sauna. Sie sind schon nach 20 Minuten abgelaufen, damit niemand zu lange in dem heißen Raum bleibt. Auch in der Küche helfen Sanduhren, damit Frühstückseier genau richtig gekocht werden und der Tee nicht zu lange zieht. Das gleiche Prinzip der ablaufenden Zeit hatten auch antike Wasseruhren. Das Bild vom verrinnenden Wasser führte vermutlich zum poetischen Begriff der Stunden, die verrinnen.

Tick tack, tick tack

Der Glockenturm von Big Ben in London

Sein Schlag zur vollen Stunde gilt als Stimme Britanniens

An die Stelle der Wasser- und Sanduhren traten in der Neuzeit mechanische Zeitmesser. Eine Kirchturmuhr zeigte den Menschen mit ihrem laut hörbaren Glockenschlag die Zeit an. Sie wussten so, was die Stunde geschlagen hat. Wenn heute jemand sagt, ich weiß, was die Stunde geschlagen hat, meint er, dass er eine Angelegenheit gut einschätzen kann.

Hat jedoch das letzte Stündlein von jemandem geschlagen, dann steht es nicht gut um ihn. Die Redewendung wurde früher benutzt für Menschen, die dem Tode nahe waren. Inzwischen wird sie meist nur noch im Scherz gebraucht. Das letzte Stündlein kann bei einer Kissenschlacht für denjenigen schlagen, der nicht genug Ausdauer im Kampf hat und sich geschlagen geben muss. Aber wer weiß: Vielleicht kommt bei einer neuen Kissenschlacht die Stunde der Wahrheit und es schlägt die Stunde desjenigen, der unterlegen war. Das ist – zumindest dieses Mal – seine Stunde!

Morgenstund' hat Gold im Mund

Eine Läuferin steht am frühen Morgen auf einem Fels am Meer und macht eine Sportübung

Ganz für sich in der blauen Stunde am frühen Morgen

Ein Mann der ersten Stunde als Läufer – neudeutsch Jogger – war der griechische Bote Pheidippides, der der Legende nach die Nachricht vom Sieg der Griechen bei Marathon nach Athen trug. Er hatte bestimmt das Sprichwort "Morgenstund’ hat Gold im Mund" beherzigt und war in aller Frühe losgelaufen.

Dies dürfte auch für jemanden gelten, der acht Stunden arbeitet. Manchmal kann es produktiver sein, die wichtigen Angelegenheiten früh zu erledigen. Stunden einfach nur rumzubringen, stundenlang die Zeit abzubummeln, führt meistens nicht weiter.

Stunden füllen

Ein Mann sitzt auf einer Bank, hat eine Aktentasche in der Hand und schaut auf die Uhr

Manchmal kann die Zeit schon lang werden

Immer kommt es darauf an, womit jede Stunde ausgefüllt ist. Wer eine Stunde auf eine Verabredung warten muss, dem kann die Zeit schon sehr lang werden. Handelt es sich um ein erstes Date, ein Rendezvous, ist man sicher bereit, so lange zu warten. Schließlich ist Vorfreude die schönste Freude.

Bei einem geschäftlichen Termin will man eher keine Stunde mit Warten verschwenden. Da ist es clever, die Wartezeit wenigstens sinnvoll zu verkürzen. Man vertagt sich telefonisch um eine Dreiviertelstunde oder mehr und kommt zurück zum Treffpunkt. Im Stundentakt nachzuschauen ist nicht sinnvoll.

Stundentakt

Studio in der Deutschen Welle mit Studiouhr

Zur vollen Stunde: die Nachrichten

Denn dieser ist eine Errungenschaft, die Bus- und Bahnfahren seit Jahrzehnten leichter macht. Der Zug nach Köln fährt immer eine Minute nach der vollen Stunde in Bonn ab. Die Fahrgäste müssen sich also keine komplizierten Fahrpläne merken, sondern nur die immer gleiche stündliche Abfahrtszeit. Allerdings müssen manche auch stundenlang auf ihren Zug warten, wenn es "Verzögerungen im Betriebsablauf gibt" – wie es in entsprechen Lautsprecherdurchsagen am Bahnhof dann heißt.

Genau zur vollen Stunde informieren uns die Nachrichten in Radio oder Fernsehen über das aktuelle Weltgeschehen. Zur vollen Stunde heißt genau um 11, 12 oder 20 Uhr zum Beispiel. Dieser Stundentakt muss sehr präzise sein. Mancher schaltet den Fernseher und das Radio oft genau zur Sendung ein und stellt seine Uhren danach.

Kaffee- und Teestunde

Ein Scherenschnitt: ein Mann und eine Frau sitzen beim Tee am Tisch

It's teatime!

Die Stunde hat auch weniger reglementierte Seiten. Die Kaffeestunde war früher die Zeit gegen 16 Uhr, zu der sich die gute deutsche Frau – meist in einer Konditorei – zum Kaffeeklatsch bei einem Stück Torte oder Gebäck mit anderen Frauen traf. Um 17 Uhr ging man dann zur Teestunde, zur teatime über, die wir den Briten verdanken.

Zu später Stunde, wenn es schon dunkel ist, kann man dann vielleicht noch etwas Herzhaftes essen, bevor man zu vorgerückter Stunde nach Hause fährt. Und das kann sogar die blaue Stunde sein, die einzige Stunde, die eine Farbe hat. Gemeint ist die Zeit der Dämmerung, des Sonnenaufgangs- – oder auch -untergangs –, wenn der Himmel blau, manchmal auch rötlich gefärbt ist.

Die Stunde der Glücklichen

Besonders Verliebte treffen sich zu dieser Zeit gerne zu einem zärtlichen Schäferstündchen, um diesen romantischen Augenblick gemeinsam zu genießen. Und da wird nicht an Stundentakt, Stundenpläne, Stundenwoche gedacht. Denn mit der Zeit muss man es nicht so genau nehmen ganz getreu dem Sprichwort "Dem Glücklichen schlägt keine Stunde!"

Fragen zum Text

Erreicht jemand etwas, das ihm/ihr nicht zugetraut wurde, dann …

1. bummelt er/sie seine Stunden ab.

2. hat sein/ihr letztes Stündlein geschlagen.

3. ist für ihn/sie die Stunde der Wahrheit gekommen.

Auf Stundenbasis arbeitet jemand, der …

1. stundenweise kommt.

2. für die Stunden bezahlt wird, die er/sie ableistet.

3. stundenlang beschäftigt wird.

Sagt jemand "Morgenstund' hat Gold im Mund" meint er/sie, dass …

1. man viel Geld verdient, wenn man morgens aufsteht.

2. man mehr an einem Tag schafft, wenn man schon früh mit der Arbeit beginnt.

3. man in den frühen Morgenstunden einen goldenen Himmel sehen kann.

Arbeitsauftrag

Schreiben Sie einen Text darüber, was Sie persönlich in einer Stunde alles machen würden. Versuchen Sie so viele Begriffe mit "Stunde" wie möglich zu verwenden. Anschließend schreiben Sie den Text erneut und lassen die Stellen, an denen Sie einen Begriff verwendet haben, frei. Tauschen Sie die Texte untereinander aus und lassen Sie Ihren Mitschüler/Ihre Mitschülerin die Lücken füllen.

Autor: Michael Stegemann

Redaktion: Beatrice Warken

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads