1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Im Südwesten Deutschlands wird weiter gestreikt

Im öffentlichen Dienst der Städte und Gemeinden Baden-Württembergs sind am Dienstag die landesweiten Streiks fortgesetzt worden. Betroffen waren erneut Müllabfuhr, Kindertagesstätten und Krankenhäuser in kommunaler Trägerschaft, wie ein Sprecher der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi mitteilte. Auch Mitarbeiter von Räumdiensten legten die Arbeit nieder. Insgesamt sollten sich Verdi zufolge erneut mehrere tausend Beschäftigte beispielsweise in Mannheim, Karlsruhe, Stuttgart und Freiburg an dem Ausstand beteiligen. Verdi will mit den Arbeitsniederlegungen die von den Arbeitgebern geforderte Anhebung der Wochenarbeitszeit von 38,5 auf 40 Stunden ohne Lohnausgleich verhindern. Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes könnte es in den kommenden Wochen auch in anderen Bundesländern zum Arbeitskampf kommen.

  • Datum 07.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7wxs
  • Datum 07.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7wxs