1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Im Dienste der deutsch-türkischen Freundschaft

Istanbul – Außenminister Steinmeier und sein türkischer Amtskollege Gül haben am 7. September die von der DW unterstützte „Ernst Reuter Initiative“ zur Stärkung des deutsch-türkischen Dialogs vorgestellt.

Istanbul – Frank-Walter Steinmeier und stellten die neue Initiative zur Stärkung des interkulturellen Dialogs zwischen Deutschland und der Türkei in der Esma Sultan Mansion vor zahlteichen Gästen vor. Von deutscher Seite waren zwölf Unterstützer mitgereist, unter anderen DW-Intendant Erik Bettermann.

Der türkische Fernsehsender TRT setzte die Vorstellung als unterhaltsame Talkshow in Szene. Durch die Live-Sendung führten Nermin Tuguslu von TRT und der deutsche Moderator Andreas Franik. Am Ende der 90-minütigen Veranstaltung sang der in Deutschland erfolgreiche türkischstämmige Künstler Muhabbet.

Erik Bettermann unterstrich im Rahmen der Veranstaltung, dass die Deutsche Welle bereits ihren Beitrag zum interkulturellen Dialog mit der Türkei leistet und diesen weiter ausbauen wird. Neben dem Journalistenaustausch stellte er die neue Kooperation von DW-TV mit Kanal A vor. Der türkische Fernsehsender wird künftig verschiedene Magazinsendungen von DW-TV übernehmen und auf Türkisch adaptieren.

Aus Deutschland waren Unterstützer aus unterschiedlichen Bereichen angereist. So kamen neben Vural Öger auch die Autorin Renan Demirkan sowie Claus Weyrich vom Vorstand der Siemens AG zu Wort. Mit dabei waren auch der Bundestagsabgeordnete Ditmar Staffelt, Staatssekretär a.D. Alfred Tacke, Professor Claus Leggewie, der Schauspieler Adnan Maral, Jörg Quoos von der Bild-Zeitung, Christiane Schlötzer-Scortland von der Süddeutschen Zeitung und der Unternehmensberater Heino Wiese. Per Videobotschaft meldeten sich noch Mario Adorf und der bei Hertha BSC spielende Fußballer Malik Fathi.

  • Datum 08.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/960K
  • Datum 08.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/960K