1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ikea baut China-Geschäft aus

Schwedens Möbelriese Ikea will sein Geschäft in China weiter ausbauen. Der Konzern wolle umgerechnet knapp 38 Millionen Euro in ein neues Möbelhaus in Nordchina investieren, berichteten die staatliche chinesische Zeitung "China Daily" unter Berufung auf den Asien-Pazifik-Chef von Ikea, Ian Duffy. Dem Blatt zufolge gibt es Vorabsprachen mit den örtlichen Behörden in der Küstenstadt Tianjin, wo im Sommer mit dem Bau einer Ikea-Niederlassung begonnen werden solle. Duffy sagte der Zeitung, Tianjin biete als eine der modernsten und am schnellsten wachsenden Städte Chinas Ikea hervorragende Bedingungen.