1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

IG Metall will Verschiebung von Lohnerhöhungen genau prüfen

Eine Verschiebung der für Mai vereinbarten Lohnerhöhungen in der Metallbranche ist nach Ansicht der Gewerkschaft in den meisten Fällen nicht nötig. "Wir wissen, dass ein großer Teil der Arbeitgeber die Verschiebung will, aber ob sie im Einzelfall sinnvoll ist, das ist eine ganz andere Frage", sagte der Leiter des IG-Metall-Bezirks Frankfurt, Armin Schild, dem Sender MDR Info. Wenn ein Arbeitgeber die Erhöhung verschieben wolle, sei zunächst eine Vereinbarung mit dem Betriebsrat erforderlich. Die Gewerkschaft werde dabei sehr genau schauen, ob eine Verschiebung für den Erhalt von Arbeitsplätzen nötig sei, betonte Schild. Er gehe davon aus, dass die allermeisten Arbeitnehmer die Tariferhöhung auch erhielten. Gesamtmetall-Präsident Martin Kannegiesser hatte am Wochenende in der "Bild"-Zeitung angekündigt, dass bis zu 50 Prozent der insgesamt 3,6 Millionen Beschäftigten die Erhöhung erst später bekämen.