1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

IG Metall: Stellenabbau bei IBM und HP nur der Anfang

Die Industriegewerkschaft Metall befürchtet, dass der angekündigte Stellenabbau bei den Computerherstellern IBM und Hewlett-Packard (HP) nur die Spitze des Eisbergs sein könnte. «Ich würde nicht ausschließen, dass bei IBM in Deutschland bis auf das Entwicklungslabor langfristig alles verschwindet», sagte am Dienstag der Stuttgarter IG-Metall-Chef, Jürgen Stamm. Auch die Rechenzentren, der Service und die Niederlassungen seien gefährdet. IBM und HP hatten kürzlich angekündigt, weltweit jeweils 14 500 Stellen zu streichen. Wie viele Arbeitsplätze davon in Deutschland wegfallen, ist weiterhin unklar. IBM beschäftigt in Deutschland rund 27 000, HP etwa 9600 Mitarbeiter.
  • Datum 26.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6xpw
  • Datum 26.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6xpw