1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

"Ich-AG" Unwort des Jahres 2002

Das Unwort des Jahres 2002 heißt "Ich-AG". Mit dieser Entscheidung rügte eine Jury aus Sprachexperten
die "lächerliche Unlogik" der Wortbildung, teilte der Germanistik-Professor Horst Dieter Schlosser am Dienstag (21.01.2003) in Frankfurt mit. Zur Begründung hieß es außerdem, ein Individuum könne keine Aktiengesellschaft sein. Die sechs Juroren wählten das Unwort aus 1744 Einsendungen mit 806 verschiedenen Vorschlägen aus.

Neben dem Unwort wurden noch andere Begriffe gerügt, darunter "Ausreisezentrum" für Abschiebelager oder "Zellhaufen" für menschliche Embryonen. Das "Wort des Jahres", das die Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden kürt, lautete 2002 "Teuro".

  • Datum 21.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3Br6
  • Datum 21.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3Br6