1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

"I-Shacks"- die Energiesparhütte im Slum

Obwohl die Regierung den Menschen schon seit Ende der Apartheid im Jahr 1994 feste Häuser verspricht, ist das Leben in illegalen Siedlungen noch für Tausende Südafrikaner bittere Realität. Das "I-Shack" - eine Erfindung der Universität in Stellenbosch sorgt jetzt zumindest für eine durchgängige Energieversorgung.

Video ansehen 04:03

Andreas Keller von der südafrikanischen Universität Stellenbosch hat die energieautarke Wellblechhütte konstruiert. Solarzellen auf dem Dach sorgen für genug Strom für drei Lampen, ein Handyladegerät und einen Bewegungsmelder - Studien hatten gezeigt, dass Sicherheit zu den dringendsten Bedürfnissen der Slumbewohner gehört. "Die 'I-Shacks' können und sollen kein Haus ersetzen - aber wir müssen kreativ sein, um das Leben in ihnen zu verbessern", sagt Keller. "Die Menschen leben oft länger als gedacht in Hütten, während sie auf ein Haus warten."