1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Hyundai sagt Gespräche mit DaimlerChrysler ab

Der südkoreanische Automobilkonzern Hyundai Motor hat Gespräche mit dem deutsch-amerikanischen Partner DaimlerChrysler über dessen Einstieg in sein eigenes Nutzfahrzeug-Geschäft gestoppt. Damit versucht Hyundai offenbar, den Druck auf DaimlerChrysler zu erhöhen. Hintergrund ist ein Streit über eine Exklusiv-Vereinbarung mit einem chinesischen Autohersteller. In Stuttgarter Unternehmenskreisen hieß es, die Produktion in China werde an den Problemen mit Hyundai nicht scheitern.

  • Datum 17.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Cpj
  • Datum 17.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Cpj