1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Hypovereinsbank mit Rekordabschreibungen

Die HypoVereinsbank hat bei ihren Beteiligungen klar Schiff gemacht und das vergangene Jahr mit einem Rekordverlust von über 2,6 Milliarden Euro abgeschlossen. Nach diesem Befreiungsschlag kündigte Deutschlands zweitgrößte Bank am Donnerstag die Ausgabe neuer Aktien für drei Milliarden Euro an. Damit will sie ihr inzwischen wieder profitables Kerngeschäft auszubauen. Vorstandschef Dieter Rampl sagte, als Fusionspartner für andere Banken sei die HVB jetzt attraktiver geworden. Aber für die HVB habe die Steigerung der eigenen Profitabilität ganz klar Vorrang.

  • Datum 26.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4iTR
  • Datum 26.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4iTR