1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Hypo Real Estate von Giftpapieren befreit

Die Hypo Real Estate (HRE) ist ihre gefährlichsten Wertpapiere los und kann damit einen Neuanfang wagen. Am Wochenende seien Darlehen und Wertpapiere im Nominalvolumen von rund 173 Milliarden Euro auf die Bad Bank mit dem Namen FMS Wertmanagement übertragen worden, teilten die marode Münchner Immobilienbank und der staatliche Banken-Rettungsfonds (SoFFin) mit. Es war die größte und komplexeste Transaktion dieser Art in Deutschland. Die FMS soll die kritischen Papiere nun in den nächsten Jahren nach Möglichkeit ohne große Verluste abbauen. Gelingt dies nicht, steht der Steuerzahler über den SoFFin weiter in der Pflicht.