1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

HWWA-Präsident: Weitere Entlassungen in der deutschen Exportindustrie unvermeidlich

Thomas Straubhaar im Interview mit DW-TV

Die Talsohle der Konjunktur sei jetzt zwar erreicht, es könne aber lange dauern, bis ein möglicher Aufschwung sich auf den Export durchschlagen werde. Das sagte Thomas Straubhaar, Präsident des Hamburgischen Welt-Wirtschafts-Archivs (HWWA), am 17. Januar 2002 in einem Interview mit DW-TV. "Auf jeden Fall muss Deutschland sich Sorgen machen, wenn es im Exportgeschäft einen derartigen Rückfall erleidet wie im Jahr 2001." Weitere Entlassungen in der deutschen Exportindustrie halte er für unvermeidlich. Er gehe jedoch davon aus, dass der Optimismus immer noch in der Branche vorhanden sei "und dass Deutschland wettbewerbsfähig ist und bleibt."
17. Januar 2002
11/02