1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Hungrige Internet-Kreatur frisst Daten

Der japanische Medienkünstler Atau Tanaka hat im Internet eine virtuelle Kreatur geschaffen, die sich einen Monat lang von Daten ernährt und ständig ihre Gestalt wechselt. Der Körper des Wesens besteht aus Texten, Bildern und Klängen. Ihre Organe sind eine beziehungsreich verknüpfte Datenbank, welche die Eingaben von Teilnehmern der Aktion verdaut. So wird das Wesen immer größer, autonomer und schließlich unbeherrschbar. Die Kontaktaufnahme mit den Internet-Nutzern erfolgt über E-Mail oder SMS.

Die Kreatur lebt in "Frankensteins Netz" und fängt beim
Laden der Web-Site jämmerlich zu seufzen und zu heulen an. Außerdem gibt das Wesen allerlei Computer-Gebrabbel und andere Klangfetzen von sich. Die Aktion ist Teil der Medienkunst-Biennale intermedium 2 im Karlsruher Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM), die vom 22. bis 24. März mehr als 100 Künstler aus 15 Ländern vorstellt.

WWW-Links

  • Datum 28.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1tP7
  • Datum 28.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1tP7