1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Hubschrauber stürzt in Londons Zentrum

Es war ein Schreck in der Morgenstunde. Mitten im Berufsverkehr stürzte in Londons Innenstadt ein Helikopter in der Nähe des belebten Bahnhofs Vauxhall ab, nach einer Kollision in der Luft. Zwei Menschen starben.

Der Absturz ereignete sich gegen acht Uhr Ortszeit mitten in der morgendlichen Stoßzeit, nahe dem Bahnhof. Sowohl der Bahnhof Vauxhall als auch die U-Bahnstation Vauxhall sowie einige Straßen wurden umgehend gesperrt, Häuser evakuiert. Nach Angaben der Polizei war der Hubschrauber im Flug gegen den Kran geprallt, der auf einem im Bau befindlichen Hochhauskomplex am Südufer der Themse in der Nähe der Vauxhall Bridge steht. Der Hubschrauber stürzte ab und brannte vollständig aus (Artikelbild). Der Kran hängt nach dem Zusammenstoß beschädigt herab

Video ansehen 01:07

Schreck im Londoner Berufsverkehr

Nach dem Aufprall stieg über der Unglücksstelle eine dichte Wolke aus grauem und schwarzem Rauch auf. Autos in der Umgebung fingen Feuer. Die Feuerwehr rückte zu einem Großeinsatz aus, um die Flammen zu löschen. Bei den beiden Toten handelt es sich vermutlich um die Besatzung des Helikopters. Zwei Verletzte seien zudem in ein Krankenhaus gebracht worden.

Die Polizei teilte mit, es gebe keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund. In der Nähe des Absturzortes befindet sich die Zentrale des britischen Auslandsgeheimdienstes MI6. Experten vermuten, dass schlechte Sicht eine Rolle gespielt haben könnte.

Großeinsatz der Feuerwehr (Foto: dapd/AP)

Großeinsatz der Feuerwehr

Augenzeugen berichteten von einem explosionsartigen Knall. Menschen schrien um Hilfe und flüchteten. "Als ich die Explosion hörte - es war wie ein kleines Erdbeben", sagte eine Anwohnerin dem Sender Sky News. Ein Augenzeuge berichtete der BBC, der Hubschrauber sei "senkrecht zu Boden gestürzt".

Bei dem Helikopter handelte es sich nach ersten Erkenntnissen um eine Maschine des Typs Augusta AW 109. Ob er vom nahe gelegenen Heliport Battersea aufgestiegen war, blieb zunächst unklar.

qu/gri (dpa, dapd, rtr, afp)

Audio und Video zum Thema