1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

HSV gliedert Fußball-Abteilung aus

Revolution beim Hamburger SV: Der angeschlagene Bundesligist gliedert seine Profi-Fußballabteilung aus und öffnet sich für Investoren. Über 86 Prozent der Mitglieder stimmen für das Modell "HSVPlus".

Der Hamburger SV will aus seinen Fehlern lernen und sich komplett neu aufstellen.
Die Profi-Fußballer des HSV werden aus dem Gesamtverein in eine Aktiengesellschaft ausgegliedert. Das haben die Mitglieder des Vereins bei ihrer Versammlung im Hamburger Stadion beschlossen. 86,9 Prozent der anwesenden 9702 Mitglieder stimmten für die Ausgliederung, 13,1 Prozent waren dagegen. 75 Prozent waren für eine Annahme notwendig.

Der bisherige Vorstandsvorsitzende Carl Jarchow steht damit vor dem Aus. Stattdessen soll der ehemalige Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer an der Spitze der neuen Fußball-AG stehen. Der Weg ist nun frei für den Einstieg von Investoren. Danach könnten bis zu 24,9 Prozent der Anteile an strategische Partner verkauft werden. Den HSV plagen Verbindlichkeiten in Höhe von 100 Millionen Euro. Der Milliardär und HSV-Fan Klaus-Michael Kühne steht als erster Käufer von Anteilen bereit. Er will rund 20 Millionen Euro geben. Vor einer Woche hatte der Bundesliga-Dino nach seiner schlechtesten Saison der Vereinsgeschichte in der Relegation noch den Klassenerhalt gesichert.

og/tk (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt