1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

HP will in Deutschland Stellen streichen

Das Computerunternehmen Hewlett-Packard (HP) will in diesem Jahr in Deutschland nach einem Bericht der "Wirtschaftswoche" 300 bis 350 Stellen streichen. Beschlossen sei bereits die Auflösung der HP-Niederlassung in Köln mit rund 160 Beschäftigten, berichtete das Magazin am Mittwoch vorab. Ob es Entlassungen gebe und welche weiteren Niederlassungen und Bereiche von dem geplanten Personalabbau betroffen seien, stehe noch nicht fest. Der neue HP-Chef Uli Holdenried wolle mit dem Schritt die Zahl der Standorte konsolidieren. Durch die Übernahme von Triaton und diverse Outsourcing-Verträge sei die Mitarbeiterzahl in Deutschland im vergangenen Jahr von 7.400 auf fast 10.000 gewachsen. Kündigungen sollten so weit wie möglich durch interne Versetzungen vermieden werden, berichtete das Magazin.

  • Datum 05.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/658s
  • Datum 05.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/658s