1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lebensart

Horror-Fans treffen sich zur ersten "FearCon"

Angst aushalten, dem Horror ins Gesicht sehen: Für manche klingt das nach einem Albtraum, für andere ist es Faszination pur. Auf der "FearCon" in Bonn treffen sich Fans und Stars der Grusel-Szene.

Liebhaber der Horror-Szene treffen sich an diesem Wochenende (20.10.-22.10.2017) in Bonn zur ersten "FearCon". Auf der dreitägigen Grusel-Messe stehen Angst und Schrecken im Vordergrund. Mit dabei sind unter Horror-Fans beliebte Filmstars wie Camden Toy ("Angel - Jäger der Finsternis"), Leslie Easterbrook ("Halloween"), Brandon Jay MacLaren ("The Killing") und Michael Mundy ("The Walking Dead").

Die Veranstalter erklären, sie wollen mit der Convention den Besuchern die Möglichkeit geben, auf Gleichgesinnte zu treffen. Das hat seinen Preis: Ein reguläres Wochenendticket kostet 75 Euro. Für Autogramme von den Idolen sowie Fotos werden zusätzlich 20 bis 25 Euro fällig. Darüber hinaus gibt es verschiedene Workshops, so können Fans sich beispielsweise Experten-Tricks für ein gelungenes Horror-Makeup zeigen lassen. Aber auch Filmvorführungen, Vorträge, Live-Musik und ein Vampir-Ball stehen auf dem Programm.

Die "FearCon" ist die neueste Veranstaltung aus der Reihe der Bonner "FedCon"-Events. Was in den Neunzigerjahren mit einer reinen "Star Trek Convention" begann, hat mittlerweile zahlreiche Ableger, wie die "RingCon", die "HobbitCon" oder die "BloodyCon". Auch in andern Städten gibt es spezielle Horror-Treffen, zum Beispiel "House of Horrors" in Oberhausen, "Walker Stalker Con" in Mannheim oder das "Weekend of Hell" in Dortmund.

pr/rey

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links