1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Amerika

"Homeschooling sollte nicht durch den Staat geregelt werden"

Michael P. Donnelly, der Vorsitzende der "Homeschool Legal Defense Assiociation" (HSLDA), ist strikt gegen eine staatliche Regulierung des privaten Unterrichts zu Hause.

default

Michael P. Donnelly

"Clark McReynolds, Richter am Supreme Court, dem obersten Gericht der USA, hat erklärt, dass die "fundamentale Theorie der Freiheit, die allen Regierungen in dieser Union zugrunde liegt, jedes allgemeine Recht des Staates ausschließt, Kinder zu vereinheitlichen, indem sie gezwungen werden, ausschließlich von staatlichen Lehrern unterrichtet zu werden. Ein Kind ist nicht bloß ein Geschöpf des Staates. Die, die es aufziehen und sein Schicksal lenken, haben das Recht, genauso wie die Pflicht, dies anzuerkennen und es darauf vorzubereiten.“

Eine Regierung kann sehr wohl fordern, dass ein Kind ausgebildet wird. Aber es ist ein Menschenrecht der Eltern, zu bestimmen, wie ihre Kinder ausgebildet werden sollen, und das schließt Homeschooling mit ein. Die Regierung sollte dieses Recht schützen und nicht an sich reißen.

Untersuchungen zeigen, dass Homeschooling funktioniert. Schülerinnen und Schüler, die zuhause unterrichtet werden, schneiden in Tests besser ab als Gleichaltrige von öffentlichen oder privaten Schulen. Sie passen sich genauso gut oder sogar besser in die Gesellschaft ein. Homeschooling sollte gefördert werden, möglichst wenigen Regeln unterliegen und der Staat sollte sich nicht einmischen."

Michael P. Donnelly

Die Redaktion empfiehlt